FACHKUNDIG, MEINUNGSSTARK, UNABHÄNGIG.

Auf diese Weise und mit diesem Anspruch möchten wir Anleger und Kunden, private und institutionelle, in den Kapitalmarkt begleiten – über unsere Finanzmarkt-Informationen, mit unseren Investmentfonds und im Bereich der individuellen Vermögensverwaltung. Wir begeben uns dabei in einen stetig wachsenden Markt, der hierzulande noch immer sehr stark geprägt ist durch zinslastige Anlagen. In einem Niedrigzins-Umfeld wie heute stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Gleichwohl sind wir überzeugt: Mit unserem Investmentprozess und unserem Fonds-Angebot halten wir auch hierfür Lösungen parat.

  • IN INVESTMENTFONDS VERWALTETES VERMÖGEN

    Die hierzulande über Investment-Fonds angelegten Mittel steigen kontinuierlich an.
  • VERTEILUNG DES PRIVATEN GELDVERMÖGENS

    Noch immer dominieren dabei die verzinslichen Anlagen sehr deutlich.
  • ENTWICKLUNG DER UMLAUFRENDITE

    Nie zuvor waren die Zinsen in Deutschland so niedrig.

Wir setzen Segel

SOLVECON nimmt Fahrt auf. Wir konzentrieren uns auf das, was wir am Besten können – Fonds. Und höchst individuelle Lösungen.

DIE GRUNDSÄTZLICHE FRAGE, OB BANKEN ZUKÜNFTIG ÜBERHAUPT NOCH DAS OPTIMALE UMFELD FÜR VERMÖGENSVERWALTUNG UND FONDSMANAGEMENT BIETEN KÖNNEN, BESCHÄFTIGTE UNS SCHON LÄNGER.
Thorsten Müller

Der Schritt

Neben nachgewiesener Kapitalmarkt-Expertise erwarten Anleger und Kunden heute von Fondsmanagern und Vermögensverwaltern in besonderem Maße Verlässlichkeit und Transparenz. Wo Interessenkonflikte bestehen, kann Vertrauen nicht wachsen. Können Banken diesen Anforderungen heute – da sie zunehmend mit sich selbst, ihren häufig wechselnden Geschäftsstrategien und ständig steigendem Regulierungsdruck beschäftigt sind – noch gerecht werden?

Wir erwarten für die Zukunft tief gehende Veränderungen des gesamten Finanz-Sektors, die unter anderem zu einer weiteren Spezialisierung der unterschiedlichen Leistungsanbieter führen wird. Für Fondsmanager und Vermögensverwalter ist das eine spannende Entwicklung. Und es ist der richtige Zeitpunkt, um eine Firma zu gründen, in der es einzig darum geht, die Ersparnisse des Kunden rentabel zu bewirtschaften. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche.

Asset Management – und sonst nichts.

Mehr lesenWeniger zeigen

Die Methodik

Unsere Vorgehensweise bei der Analyse von Kapitalmärkten und Finanzinstrumenten basiert auf fundamentalen und quantitativen, also finanzmathematischen Methoden.

Im Rahmen unserer fundamentalen Analyse vergleichen wir Entwicklungen verschiedener Marko- und Mikroökonomischer Daten anhand historischer Zeitreihen und leiten daraus Prognosen für die Entwicklung an den Kapitalmärkten und verschiedenen Anlageklassen ab. Dabei spielen zunehmend auch geopolitische und demografische Veränderungen sowie die Zukunftsforschung eine wichtige Rolle.

Die quantitative Analyse ermöglicht uns die effiziente Nutzung großer Datenmengen zur Beurteilung der Attraktivität von Assets und spielt in unserem Investmentprozess bei der Selektion von Aktien eine wesentliche Rolle. Dabei greifen wir bei der Entwicklung unserer Modelle auf die wichtigsten finanzwissenschaftlichen Forschungsergebnisse zurück.

Unsere langjährige Kapitalmarkterfahrung zeigt uns jedoch, dass Kapitalmärkte nicht immer effizient und Kapitalmarktteilnehmer nicht immer rational sind. Aus diesem Grund hinterfragen wir alle Ergebnisse mit „gesundem Menschenverstand“ und treffen erst dann unsere Anlageentscheidungen. Wir nennen das interdisziplinärer Investmentprozess.

Ergänzend zu unserer Tätigkeit als Initiator von Investmentfonds halten wir auch im Bereich der Vermögensverwaltung ein Angebot vor, und zwar unter einem Haftungsdach.
ERFAHREN SIE MEHR

Neuigkeiten

Zum News Archiv
  • 6. November 2019

    Interview mit Folker Hellmeyer zur aktuellen Geldpolitik

    Mehr lesen
  • 1. Oktober 2019

    Folker Hellmeyer im Interview

    Mehr lesen
  • 6. August 2019

    Folker Hellmeyer bei money.de im Interview (Video)

    Mehr lesen